Die Schönheit historischer Räumlichkeiten, ein einmaliger Französischer Park, Unterkunft im 4-Sterne-Hotel gemütliches Verweilen im eleganten Restaurant und die gute Erreichbarkeit sind nur einige der Gründe, warum Sie Schloss Dobříš besuchen sollten.

Das Rokoko-Schloss Dobříš mit seinen anliegenden Parkanlagen stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, als der durch einen Brand zerstörte barocke Adelssitz umgebaut wurde. Im Jahr 1771 kam es durch Heirat zur Vereinigung der damaligen Schlossherren, der Adelsfamilie Mansfeld, mit dem Adelsgeschlecht Colloredo. Schloss Dobříš blieb bis 1942 im Besitz der Familie von Colloredo-Mannsfeld, als es verstaatlicht wurde und an das Deutsche Reich fiel. 1945 wurde es vom Tschechoslowakischen Staat konfisziert und der Tschechoslowakische Schriftstellerverein eröffnete hier ein Schriftstellerhaus.

1998 ging das Schloss an die Adelsfamilie zurück. Die gesamten Gebäude wurden zusammen mit der Fontäne „Das Tränken von Helios Pferden“ und der barocken Turmuhr umfangreich saniert. Heute ist das Schloss im Besitz von Dipl. Ing. Jerome Colloredo-Mannsfeld.


Testreveal

df gfdg dfg dfg dfg dfg dfg

×

Register now


I'm a small Introtext for the Register Module, I can be set in the Backend of the Joomla WS-Register Module.



  or   Login
×